brainstorm

 

Linus Kranz in seiner Garderobe.
Das Bild blickt ihn an, sein gefurchtes Gesicht. Na, alter Kumpel? Erkennst du mich… auch heute?

Im Dunst liegen die bunten Schatten, einen Griff nur entfernt, bröckelnd wie trockener Lehm.

 

Preview
7. März 2020

Wien

Dauer

20 Minuten

Team

Konzept, Choreographie & Tanz:        Thomas Feyerabend

Dramaturgie:                        
Iker Arrue Mauleon

Lichtdesign:                        
Stephan Kraske

Kostüm & Ausstattung:              

Thomas Feyerabend

Im Dialog:                         
Prof. Alexander Seeger, 
Julian Hoffmann und Hans Wagenmann


Foto: © DeNise Coriandoli
Gestaltung: Michel Saß

 

Mit Unterstützung des QuoVadis Impresariat Wien, des Milton Camilo - Olga Raum für Kunst u.a.
Gefördert durch die GLS Treuhand und das Kulturbüro Wuppertal.

Mit *triple helix* thematisiert das Duo Milton Camilo & Thomas Feyerabend Freundschaften zwischen Männern. Vor ausverkauftem Haus präsentierte das Duo das Tanz-Stück *triple helix* erstmals am 24. Januar 2019 in der Börse Wuppertal.
Zur Musik des Jazz-Bassisten Peter Kowald werden Tanz, Requisiten und Licht in poetisch abstrahierten Gesten der Hoffnung und Enttäuschung verfremdet und verdichtet, um sie neu zusammengebracht und unerwartet umgedeutet zu einem charakteristischen Tanztheaterabend mit berührender Zwischen-menschlichkeit zu fügen.

Ein Tanztheaterstück für Publikum ab dem Jugendalter.

In Kooperation mit: Peter Kowald Gesellschaft / ort e.V., Werkstatt.Wuppertal und der GinkgoStiftung. Gefördert durch die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung, Kulturbüro Wuppertal, Stiftung Kalkwerke Oetelshoven, Verein zur Förderung der Eurythmie an der Alanus Hochschule e.V., GLS Treuhand, und die MAHLE Stiftung.

 

Premiere: 

24. Januar 2019
Wuppertal

Dauer        

40 Minuten

Team

Tanz und Choreographie: Milton Camilo, Thomas Feyerabend
Choreografisch/Dramaturgische 
Beratung:
Prof. Melaine MacDonald, Luiza Braz Batista
Lichtdesign: Stephan Kraske
Kostüm: Pasquale Giordano
Produktion: Thomas Feyerabend
Koproduktion: die Börse Wuppertal KOMMUNIKATIONSZENTRUM GmbH

*Staub* ist eine Serie von Momenten einer Freundschaft zwischen zwei männlichen Protagonisten. Sie teilen ihre Hoffnungen und Wiederstände miteinander und sind gleicher-maßen auf der Suche nach Nähe und Distanz.

Die hierdurch entstandenen Fragmente leben von ihrer bildhaften Dichte und gleichzeitigen Offenheit ihres Bedeutungshorizontes.

 

Flimmerhärchen streichen das Licht - Zweiquelleninterferenz…

Schwebende Prismen echoischen Schalls, Erden brechen von Sohlen.

 

Wir haben uns gesehen: Du warst ein Baum, ich bin zersplittert als Galion…

knickender Halm, ein Jahr, ein Tag - Chaos und lichtender Rauch.

Premiere: 

4. Mai 2018
Berlin

Dauer        

10 Minuten

Team

Tanz und Choreographie: Milton Camilo, Thomas Feyerabend
Choreografisch/Dramaturgische Beratung: Prof. Melaine MacDonald
Lichtdesign: Julian Hoffmann
Kostüm und Ausstattung: Milton Camilo, Thomas Feyerabend
Produktion: Thomas Feyerabend

In Kooperation mit der Werkstatt.Wuppertal und der GinkgoStiftung. Gefördert durch den Verein zur Förderung der Eurythmie an der Alanus Hochschule e.V.

  • Facebook

© 2020  Thomas Feyerabend