*Staub* ist eine Serie von Momenten einer Freundschaft zwischen zwei männlichen Protagonisten. Sie teilen ihre Hoffnungen und Wiederstände miteinander und sind gleicher-maßen auf der Suche nach Nähe und Distanz.

Die hierdurch entstandenen Fragmente leben von ihrer bildhaften Dichte und gleichzeitigen Offenheit ihres Bedeutungshorizontes.

 

Flimmerhärchen streichen das Licht - Zweiquelleninterferenz…

Schwebende Prismen echoischen Schalls, Erden brechen von Sohlen.

 

Wir haben uns gesehen: Du warst ein Baum, ich bin zersplittert als Galion…

knickender Halm, ein Jahr, ein Tag - Chaos und lichtender Rauch.

Premiere: 

4. Mai 2018
Berlin

Dauer        

10 Minuten

Tanz und Choreographie: Milton Camilo, Thomas Feyerabend
Choreografisch/Dramaturgische Beratung: Prof. Melaine MacDonald
Lichtdesign: Julian Hoffmann
Kostüm und Ausstattung: Milton Camilo, Thomas Feyerabend
Produktion: Thomas Feyerabend

In Kooperation mit der Werkstatt.Wuppertal und der GinkgoStiftung. Gefördert durch den Verein zur Förderung der Eurythmie an der Alanus Hochschule e.V.

  • Facebook

© 2020  Thomas Feyerabend